Wie funktioniert Wireless Charging nach „Qi“?

Alles beruht auf dem Induktionsprinzip:

Induktives Laden – häufig auch kabelloses Laden bzw. Wireless Charging genannt ist ein bereits seit längerem bewährtes und bekanntes Prinzip wie wir es zum Beispiel von elektrischen Zahnbürsten her kennen, die auf diese Weise geladen werden.

Beim Mobiltelefon kommt die sogenannte resonante induktive Kopplung zwischen Ladespule (Sender) und Mobiltelefon (Emfpänger) zum Einsatz.

Der Sender überprüft dabei ständig ob sich ein kompatibles Gerät auf der Ladestation befindet und stellt die Ladung entsprechend dem Qi-Standard [gesprochen „Tschii“] zur Verfügung bei gleichzeitiger Überprüfung der Kompatibilität zu Qi.

Erkennt die Ladestation ein Qi-komptibles Gerät dessen Akku geladen werden muss, wird der Ladevorgang gestartet. Dabei tauschen Ladestation und der Empfänger im Mobiltelefon Daten über den Fortschritt des Ladevorgangs aus und wechseln in den Standby-Modus sobald der Akku vollständig aufgeladen ist.

Der Ladevorgang wird also nur dann gestartet wenn er benötigt wird und ein Qi-kompatibles Gerät mit entsprechenden Ladebedarf auf der Station liegt.

Der Anwender muss sich um nichts mehr kümmern und kann das Gerät auf der Ladestation liegen lassen, da dank des Qi-Standards alles vollautomatisch geschieht.